Erste Bogenoffsetmaschine für Druckerei in AmbergRapida 106 für Frischmann Druck und Medien

  • Lieferung einer Fünffarben-Rapida 106 mit Lackturm im März
  • Mehr Performance und Stabilität im Druck
  • QualiTronic PrintCheck überwacht Druckqualität  

Jürgen Frischmann, Geschäftsführer von Frischmann Druck und Medien, besichtigte mit Christofer Hugel (r.) aus dem Vertrieb von Koenig & Bauer (DE) seine Rapida 106 in der Radebeuler Montagehalle. Sie soll im Marz geliefert werden (1)
„Mehr Performance und höhere Stabilität im Druck.“ Damit begründet Jürgen Frischmann, Geschäftsführer von Frischmann Druck und Medien, seine Entscheidung zum Kauf einer Rapida 106. Anfang Januar besuchte er Koenig & Bauer in Radebeul, um sich vom Montagefortschritt seiner Fünffarbenmaschine mit Lackausstattung zu informieren. Sie wird im März an das Familienunternehmen in Amberg/Oberpfalz geliefert. Es handelt sich um die erste Bogenoffsetmaschine von Koenig & Bauer, die der Druckbetrieb in seiner über 50-jährigen Geschichte einsetzt.

Mit aktuellen Automatisierungslösungen, Druckleistungen bis zu 18.000 Bogen/h und kurzen Rüstzeiten ersetzt die 3b-Anlage eine in die Jahre gekommene Vorgängermaschine. Auf diese Weise will Frischmann die Produktivität steigern. Denn der Drucksaal ist bereits 3-schichtig ausgelastet. „Die Rapida 106 macht uns bei Produktionsspitzen flexibler und bringt mehr Ruhe in die Abläufe“, erläutert der Geschäftsführer seine Erwartungen. Sie soll Bedruckstoffe zwischen 90 und 400 g/m2 verarbeiten – darunter Chromosulfatkarton und andere hochwertige Substrate.

Qualität bis ins Detail

Jede Menge Automatisierung sorgt bei der Neuen für ordentliche Performance. QualiTronic ColorControl mit PrintCheck zum Überwachen der Druckqualität gehören für Jürgen Frischmann zu den wichtigsten Komponenten. Die Protokollfunktionen bieten einen lückenlosen Nachweis über die Druckqualität. „Wir können unseren Auftraggebern unkompliziert zeigen, wie die Produktion lief“, so der Geschäftsführer.

Die aktuelle Messtechnik von Koenig & Bauer bietet gleich mehrere Funktionen: So lassen sich an der Rapida 106 für Frischmann Druck und Medien mit nur einem Kamerasystem Farbdichten regeln sowie der Fortdruck kontrollieren. Bei Abweichungen zur Referenz erhält der Bediener eine Information. Gleichzeitig kennzeichnet ein Streifeneinschießer die entstandene Makulatur im Stapel. Spätestens bevor die Bogen weiterverarbeitet werden, sortieren die Bediener fehlerhafte Bogen aus.

DriveTronic SPC wechselt die Druckplatten in allen fünf Werken simultan. Plate Ident stellt das Register bereits vor dem ersten Abzug anhand von Messmarken auf den Druckplatten exakt ein. Daneben überprüft das System die richtige Zuordnung der Druckplatten zu den Werken sowie zum produzierten Druckjob. Bei falscher Zuordnung bricht die Maschine den Rüstprozess ab. Das alles verkürzt Rüstzeiten und spart Makulatur.

Ein Nonstop-Rollo sorgt für unterbrechungsfreie Produktion. VariDryBlue leistet durch energiesparende Trocknung in Auslage und Auslageverlängerung einen Beitrag zum Umweltschutz.

Die Zeichen für weiteres Wachstum sind gesetzt: Jürgen Frischmann freut sich, wenn ab März moderne Hochleistungs-Bogenoffsettechnik im Unternehmen Einzug hält (2)

Kontinuierliches Wachstum

1968 gründete der Vater von Jürgen Frischmann den Betrieb in einem stillgelegten Bergwerksgebäude. Aus dem Zweimannbetrieb der Anfangsjahre entwickelte sich Schritt für Schritt ein Druckdienstleister mit 6.000 Quadratmetern Produktionsfläche und 80 Mitarbeitern. Im Jahr 2016 übernahm Jürgen Frischmann die alleinige Geschäftsführung. Fünf Jahre davor trat Sohn Uli als Prokurist ins Unternehmen ein. 2018 beging Frischmann Druck und Medien das 50. Firmenjubiläum. 300 Gäste überzeugten sich im Rahmen der Jubiläumsfeier vom Potenzial des Unternehmens. Neben dem Druck gehören Zusatzleistungen wie Werbetechnik, Direct-Mail und Dialogmarketing, Softwarelösungen und Fulfillment-Angebote zum Produktportfolio von Frischmann.

Downloads

Weiterführende Links

Martin Dänhardt

Friedrich-List-Straße 47
01445 Radebeul
Deutschland

T: (+49 351) 833-2580
F: (+49 351) 833-2670
E-Mail